Nusszeit Info - die Walnuss

Hast du dich schon mal gefragt, warum die Walnuss aussieht wie ein Gehirn? Mit diesem Beitrag beginnt unsere kleine Nusszeit Info Serie über die Zutaten unserer Nöttis.



Oft zeigt uns die Natur mit der Form der Lebensmittel, wofür diese hervorragend geeignet sind. Der Querschnitt der Karotte sieht aus wie eine Iris. Wissenschaftliche Studien haben bestätigt, dass sich der Verzerr von Wurzelgemüse, insbesondere Karotten aufgrund des hohen Vitamin A-Anteils, positiv auf unser Sehvermögen auswirkt.

Ihr könnt Euch sicher denken, für welches Organ die Walnuss von hoher Bedeutung ist. Wie das menschliche Gehirn, sind auch Walnüsse in zwei Hälften unterteilt. Sogar die Falten und Wölbungen der Nuss ähneln sich unserer Großhirnrinde. Und Walnüsse enthalten besonders viele der für das Gehirn wichtigen Omega 3 Fettsäuren und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Diese haben es unseren „grauen Zellen“ richtig angetan. Denn der feste Anteil unseres Gehirns besteht zu 60 Prozent aus Fett, daher sind Walnüsse wie Dünger für´s Gehirn, Intelligenz zum Essen.

Aber auch hier gilt, achte auf die Qualität. Wir verwenden für unsere Nöttis ausschließlich beste BIO Lebensmittel. Also lass es Dir schmecken und gönne Deinem Gehirn mit Nötti einen gesunden Schub an hochwertigen Fettsäuren.

59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen