Wer wir sind

  Die Köpfe hinter NÖÖT TIEd - deine Nusszeit  

Robert

Head of Nööt Tied

"der Mastermind"

Robert von Leesen - CEO der PRO health GmbH

Sabrina

Backoffice

"die Fädenzieherin"

 - dein Gründungsteam -

Robert ist ein wahrer Allrounder - vom Eigenbau der Produktion, Aufbau der Homepage, Cooperate Design, der Kommunikation mit Kunden oder der Aufstellung des Unternehmens bis hin zur Umsetzung von Fairness und Nachhaltigkeit - Robert ist der Mastermind und kreative Kopf des Unternehmens. Für vieles ein Talent. Stetig offen für Herausforderungen. Seinen Tatendrang, das Visualisieren von Ideen, der gelebte Optimismus und die Lösungsfindermentalität schätze ich an ihm. Sein Know How als Handwerker, Speaker für Unternehmen, seine jahrelangen Erfahrungen in der Gesundheitsförderung und als Sportwissenschaftler bringt er verbindend mit ins Unternehmen ein.

Sabrina strichzeichnung2.png

 - sie über ihn - 

Sabrina macht das ganze Unternehmen erst möglich. Immer präsent im Hintergrund, erledigt sie die für manche oft unangenehmen Dinge wie Buchhaltung, Texte Korrektur lesen, Rezeptur mit verfeinern, einfach alles auf Plausibilität prüfen. Sie schafft es, meine ganzen Ideen aus der Meta-Perspektive zu betrachten. Keine Idee kommt an den Markt ohne Sabrinas Go. Das alles macht sie nebenbei als Vollzeit Mutter und Bezugsbetreuerin für psychisch kranke Menschen bei einem Sozialdienstleister. In der Hinsicht sind wir wie Yin und Yang - ein perfektes Team.

Robert strichzeichnung.png

 - er über sie - 

Foto 28.04.21, 18 49 14.jpg

Vision

Wir verbinden Genuss, Gesundheit und Fairstainability durch unglaublich leckere Produkte aus Nüssen.
 

Red%20Bull%202017%20-%20Ziel_edited.jpg

Die Entstehung der Rezeptur

Das getreidefreie, energievolle Nussmüsli begleite uns schon seit 8 Jahren. Als Leistungssportler im Triathlon war Roberts Immunsystem durch die harten und vielzähligen Trainingseinheiten ständig am Limit. Aß er Weizen, so war er oft am Rande einer Erkältung oder anderen akuten Erkrankungen. Intuitiv beschlossen wir, ein wenig an unseren Ernährungsgewohnheiten zu spielen, um herauszufinden, was uns gut tut.

Mehrere Jahre verzichteten wir auf Weizen und Gluten, reduzierten den Zucker. Wir backten unser eigenes Brot, fanden viele Alternativen zu Nudeln und Gebäck. Für unser morgendliches Frühstück fanden wir bald ein inspirierendes Rezept. Über die Jahre haben wir es immer wieder verfeinert, bis unsere einzigartige, leckere Rezeptur entstand. Ohne Haferflocken, ohne Zucker mit einer natürlichen Süße und crunchigen Knuspris (diesen Begriff prägte unsere Tochter) ist Nötti nun zu einem unverzichtbaren Bestandteil unseres Tages geworden. Eine Schale Obst mit Joghurt, Quark oder Kokosmilch/ Sojajoghurt, 85%ige Schokolade reingeraspelt - fertig ist unsere tägliche, unverzichtbare Nusszeit.

Proof of concept

Diese Ernährungsform bekam Robert sehr gut. Er war selten krank, fühlte sich leistungsfähiger. Auch Sabrina fühlte sich vitaler, kraftvoller und entspannter. Viele unserer Freunde waren neugierig. Wir verschenkten fleißig unser handgemachtes Müsli- als Dankeschön für Hilfe, als Wertschätzung für Herzensmenschen, als kleine Freude für zwischendurch oder auch als Weihnachtsgeschenk. Jedes Mal bekamen wir eine fabelhafte Rückmeldung. Es hatte sich eine kleine Fangemeinschaft gebildet, die nach dem Rezept fragte und deren Alltag das Müsli nun auch versüßte. Damals dachten wir nicht daran, den Genuss, die Energie und Vitalität des Nussmüslis im größeren Stil an die Menschen zu bringen.

Wrapping Gifts
1620854004040.jpg

Die Entscheidung

Doch nach unserer Entscheidung, unsere geliebte Herzens-Heimat Köln zurückzulassen, um in unsere auch geliebte Ursprungsheimat zurückzukehren, bestand die Frage – und nun? Viele Möglichkeiten, viele Wege, viele Ideen… Doch diese eine setzte Saat, keimte und blühte auf. Es war ein Probieren, eine Reise. Doch hinter diesem Produkt, hinter dieser Unternehmung Nööt Tied können wir mit ganzem Herzen stehen - es ist gesund, es ist lecker, es ist voller Energie. Wir können uns mit Nööt Tied voll identifizieren, denn es bereichert unseren Tag seit so vielen Morgenden. Dies wollen wir gern weitergeben. Für alle, die Gluten oder Weizen nicht so gut vertragen. Für alle, die ein regionales Produkt schätzen. Für alle, die ihre volle Kraft und Vitalität im Alltag leben wollen. Für alle, die unsere Reise zu einem #fairstainability Unternehmen begleiten wollen. Für alle, die selbst einen nachhaltigen Lebensweg eingeschlagen haben oder wollen. Für alle Naschkatzen, die eine gesunde Schnüsterei für zwischendurch suchen. Für alle Frühstücksmenschen. Für alle Genussmenschen und für alle anderen, deren Tag wir so positiv begleiten dürfen.  Eben für alle. Gönn Dir Deine Nusszeit.

IMG_20200603_203537.jpg

Die Geschichte

hinter dem Namen

NÖÖT TIed

Der Gedanke entfaltete sich auf den Straßen von Tulcea in Rumänien. Nach dem erneuten Defekt unseres Wohnmobils waren wir dabei, uns emotional wieder zu sammeln. Während unserer 7-monatigen Reise durch den Balkan war das stetige Auf und Ab eine der wenigen Konstanten in dieser wundervollen, herausfordernden Zeit. Doch da jede Erfahrung im Leben auch eine Chance enthält, führte dieser unverhoffte Spaziergang zur Autovermietung (als Ersatz für unser WoMo) zu der entscheidenden Namensidee für unser getreidefreies BIO-Nussmüsli. Was sollte der Name transportieren? Wir wollten eine Verbundenheit zu unserer Heimat herstellen. Es sollte einen hohen Wiedererkennungswert haben. Eine Botschaft tragen und eine persönliche Bedeutung haben. Da wir beide im Norden aufgewachsen sind und unsere Herzens-Heimat Köln verlassen haben, um zurück zu unseren Familien in den Norden zu gehen, haben wir eine tiefe Verbindung zum Norden und damit auch zum Plattdütsch. Diese Sprache gerät mehr und mehr in Vergessenheit. Unsere Großeltern sprachen es fließend. Unsere Eltern verstehen es. Aber mit unserer Generation geht diese Sprachkunst beinahe verloren, wenn wir uns nicht erinnern und bewusst erneut annähern. Nööt für Nuss, Tied für Zeit – Deine Nusszeit als Botschaft, sich Zeit für sich selbst zu nehmen und mit Achtsamkeit zu genießen. Wir genießen „unsere Nusszeit“ jeden Morgen als gemeinsames Frühstück. Es ist unser gemeinsamer Start in den Tag. Es ist unsere Familienzeit, die uns kraftvoll und energiegeladen den Tag beginnen lässt- unsere persönliche Bedeutung.